Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 07.09.2020 10:25 im Bereich BZSL
"Gesundheitsförderung/Prävention"

Im Rahmen des Unterrichtsprojektes im Block 11 «Gesundheitsförderung/Prävention» haben sechs Studierende des Kurses HFPF18 die Lernenden der Firma Stadler Rail in St. Margrethen geschult.

Unter dem Motto: «Stress in der Lehre? Nein, Danke!» haben unsere Studierenden ca. 30 Lernenden in der Firma Stadler die Ursachen und Folgen von Stress in Beruf, Lehre und Freizeit aufgezeigt.

An fünf Posten zu den Themen: «Zeitmanagement», «Achtsamkeit», «Bewegung», «Konsumverhalten» sowie «Schlafhygiene» konnten sich die Lernenden mit dem Thema Stress auseinandersetzen. 

Unsere Studierenden haben ihnen mit kurzen Informationen und praktischen Übungen mögliche «Stressoren» in ihrem Lernendenalltag aufgezeigt und Massnahmen und Strategien zur Stressprävention näher gebracht.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den zuständigen Ausbildungsverantwortlichen der Firma Stadler, Hr. Pascal Känzig, welcher dieses Projekt ermöglicht hat.

Albert Tschirky, Berufsfachschullehrer

 

Zur Bildergalerie