Accesskeys

Schlittelspass am Flumserberg

Am 22. Januar 2018 durften die drei FaGe-Klassen im 2. Lehrjahr einen selbst organisierten Schlitteltag am Flumserberg durchführen.


Zwei Wochen zuvor begann bereits die Planung und Organisation. Die drei Klassen wurden in 6 gemischte Gruppen aufgeteilt und erhielten je einen Auftrag von den Lehrpersonen -  Transport, Verpflegung, Tageskarten, Einwärmspiele, Einladungen, etc. zu gestalten, zu planen und alles Notwendige dafür zu organisieren.

 

Am Montag, 22. Januar 2018 war es dann endlich so weit. Nach 2 Lektionen Unterricht machten sich 58 Lernende und drei Lehrpersonen auf den Weg zum Bahnhof Sargans. In voller Montur und mit Schlitten bepackt ging es um 10.15 Uhr mit zwei Postautos los zum Tannenheim. Dort angekommen, unter strömendem Regen, wurden die Tageskarten verteilt und die Gondeln bestiegen. Nach einer kurzen Gondelfahrt in die Höhe sind alle auf der Prodalp angekommen.

 

Damit die gute Laune nicht vom schlechten Wetter getrübt wurde, gab es Spiel und Spass im Schnee. Nach 20 Minuten, bereits ein wenig nass und müde, durften wir ein köstliches Mittagessen im Restaurant Prodalp geniessen. Schnipo oder Spaghetti mit Punsch stärkten uns für die spätere Schlittelabfahrt. Natürlich wurde auch viel gelacht und alle Neuigkeiten untereinander ausgetauscht. Für ein süsses Dessert wurde ebenfalls gesorgt, verschiedene selbstgebackene Kuchen und Cakes von Lernenden rundeten das Mittagessen ab.  

 

Mit genügend Energie und Vorfreude auf eine rasante Abfahrt trotzten wir dem Wetter und starteten ins Schlittelvergnügen. Dieses wurde jedoch teilweise abrupt beendet. Nach dem Start mussten wir feststellen, dass die 3 km lange Schlittelbahn vom Regen so aufgeweicht wurde, dass die Schlitten im nassen und sulzigen Schnee stecken blieben. Nun - Schlitten ziehen und die Schlittelpiste runter laufen oder rutschen, manchmal konnte ein kleines Stückchen auf dem Schlitten gefahren werden. Durchnässt, frierend und ein wenig müde fuhren wir nochmals hoch zum Restaurant Prodalp. Warmer Punsch zum Aufwärmen wartete bereits wieder auf uns. Um 15.30 Uhr startete eine freiwillige Gruppe von ca. 15 Personen zur letzten rassigeren Schlittelabfahrt. Die anderen Lernenden setzten sich gemütlich in die Gondel und fuhren talwärts. Nach einem strengen, lustigen und regnerischen Schlitteltag machten wir uns zufrieden und froh um 16.30 Uhr auf den Heimweg.

 

 

FaGe- Klassen 2a/b/c

Martin Ackermann, Berufsfachschullehrerin

 

 

Zur Bildergalerie 


BZSL - Schlittelspass am Flumserberg (09.02.2018 08:00)


Servicespalte